Tipps zur Spielkontosicherheit

Eine Lupe

Websites von Drittanbietern, die so aussehen, als würden sie Jagex gehören, können die Sicherheit Ihres Spielkontos gefährden und sogar Ihren Computer schädigen.

Die einzigen Seiten, die wir derzeit betreiben, sind:


Zusätzlich dazu haben wir diverse Geschäftspartner. Eine Liste dieser Organisationen finden Sie hier.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Websites, auf denen Sie surfen, von Jagex betrieben werden, können Sie auch das Extended-Validation-SSL-Zertifikat überprüfen.

Wenn Sie sich in eins unserer Website-Features - zum Beispiel ins Forum - einloggen, wird die Adressleiste in den meisten Browsern aufgrund des EV-SSL-Zertifikats grün eingefärbt. Für ein solches Zertifikat muss man rigorose Sicherheitsprüfungen bestehen. Sie können sich also darauf verlassen, dass der Datentransfer sicher ist, und der Betreiber der Website derjenige ist, als der er sich ausgibt.

Schutz des Passworts

Denken Sie daran, dass Ihr Kind seine Jagex-Benutzerdaten nie auf irgendeiner Seite außer den oben genannten eingeben sollte. Es gibt Webseiten, die das Aussehen der offiziellen Seiten imitieren, um Passwörter und Informationen über Spielkonten zu stehlen. Dies kann verwirrend sein. Wenn es irgendwelche Zweifel gibt, sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind die Adresse im Browser überprüft, bevor es irgendwelche Informationen eingibt. Eine Möglichkeit, dies sicherzustellen, ist, unsere Websites zu den Favoriten hinzuzufügen, sodass Ihr Kind diese Seiten direkt erreichen kann.

Keine

Seiten, die vorgeben, Schummelmöglichkeiten für Jagex-Spiele oder leichte Möglichkeiten, im Spiel voranzukommen, anzubieten, sind ebenfalls betrügerisch. Es gibt keine Möglichkeiten, in Jagex-Spielen zu schummeln und jeder, der versucht Ihr Kind vom Gegenteil zu überzeugen, will es höchstwahrscheinlich betrügen.

Zurück zum Anfang

Externe Software

Einige Seiten bieten Computerprogramme an, von denen sie behaupten, dadurch könnte man seine Fertigkeiten verbessern oder das Spielen einfacher machen. Die Programme sind oft gefährlich und können dafür entwickelt worden sein, persönliche Daten zu stehlen, sobald sie auf einem Computer installiert worden sind. Sie sollten unter keinen Umständen verwendet werden, dies ist nicht nur gegen die Regeln und kann zu einer Sperrung vom Spiel führen, es ist auch gefährlich!

Zurück zum Anfang

Betrügereien im Spiel

Gelegentlich machen wir für einen begrenzten Zeitraum Inhalte für alle Spieler zugänglich. Dadurch können wir Reaktionen auf neue Inhalte sammeln, bevor wir diese endgültig einführen. Es handelt sich dabei um sogenannte "Beta-Tests". Wir führen nie geheime Beta-Tests durch, an denen unsere Spieler teilnehmen können. Wenn es ein neues Spiel gibt, geben wir das immer auf unserer Seite bekannt. Webseiten, die vorgeben, RuneScape 3 - oder irgendein anderes Jagex-Spiel - zu sein, versuchen, das Passwort Ihres Kindes zu stehlen!

Jagex verwendet keine Webseiten, um Spieler-Moderatoren anzuwerben. Wenn wir Einladungen für neue Spieler-Moderatoren aussenden, verwenden wir nur unser Nachrichtensystem. Wir verwenden niemals E-Mails oder Anzeigen, um für Moderatorenpositionen im Spiel zu werben. Webseiten, die vorgeben, Spieler-Moderatoren anzuwerben, wurden dazu geschaffen, das Passwort Ihres Kindes zu stehlen.

Zurück zum Anfang

Externe Foren

Es kann eine sehr positive Erfahrung sein, Foren außerhalb der offiziellen Jagex-Foren zu besuchen. Wir freuen uns, dass unsere Spieler Freundschaften schließen, und wir verstehen, dass sie gerne unsere Spiele in eigenen Foren diskutieren wollen. Man sollte aber auch daran denken, dass Foren, die mit Betrug oder Regelverstößen zu tun haben, gefährlich sein können.

Wir raten dazu, dass Ihr Kind unseren Ratgeber zur Vermeidung von Betrug im Spiel liest, um dafür zu sorgen, dass es weiß, wie es sein Spielkonto schützen kann.

Zurück zum Anfang